Telefon: +49 30 201 88 - 450
Telefax: +49 30 201 88 - 454
Ihre Ansprechpartnerin bei der PHAGRO-
Service GmbH ist Uta Ullrich
Gesellschafter der PSG mbH
PHAGRO | Bundesverband des
pharmazeutischen Großhandels e. V.

Preissenkungen

 

Lagerwertverlustausgleich bei individuellen Preissenkungen der Pharmazeutischen Unternehmen

 

Die durch individuelle Preissenkungen pharmazeutischer Unternehmen verursachten Lagerwertverluste in Apotheken können vom Pharmazeutischen Unternehmer über den Pharmazeutischen Großhandel ausgeglichen werden. Dieses Verfahren gilt jedoch nur für verschreibungspflichtige Arzneimittel, die der Arzneimittelpreisverordnung unterliegen.

  • Zum Stichtag der Preissenkung sind vom pharmazeutischen Unternehmer die Differenzen zwischen den bisherigen und neuen Grosso-Preisen und den AE-Preisen, multipliziert mit den jeweiligen Beständen im Großhandel und in der Apotheke, an den Großhandel zu erstatten. Der Großhandel ist verpflichtet, die Gutschriften für die Apotheken an diese weiterzuleiten.
  • Der Großhandel erhält eine Handlingsgebühr für die Abwicklung der Apothekengutschriften in Höhe von 0,55 € pro Buchungszeile (Pharma-Zentralnummer) und pro teilnehmender Apotheke.
  • Die Abwicklung wird mit der PSG PHAGRO-Service-GmbH (PSG) branchenweit abgestimmt. Die PSG veröffentlicht dazu ein entsprechendes Meldeformular in der PHARMAZEUTISCHEN ZEITUNG, sofern der Eingang des Auftrags bei der PSG mbH vor Redaktionsschluss bis 14 Uhr am Donnerstag eine Woche vor Veröffentlichung erfolgt.
  • Zur Abwicklung dieses Verfahrens wird der pharmazeutische Unternehmer gebeten, mit der PSG Kontakt aufzunehmen (Tel.: 030 / 20188 - 450, Fax: 030 / 20188 - 454).


 

Bitte klicken Sie hier, um das APG-Preissenkungsformular als Word-Datei herunterzuladen.